View images and videos on Instagram. Find out Most Popular Hashtags and Users. Newest Popular medias and share them Storysta
  1. Homepage
  2. antisemitismus

#antisemitismus photos and videos on Instagram

Medias attached with hashtag: #antisemitismus on Instagram

Gestern Juden heute Muslime (@die_neuen_juden) Instagram Profile Photo die_neuen_juden

Gestern Juden heute Muslime

image by Gestern Juden heute Muslime (@die_neuen_juden) with caption : "Wehe einer sagt was gegen einen Juden! Da schreit die Welt auf.
#antisemitismus #presse #demokratie #islamhasser #armesd" - 1783000767364547512
Report Share Download 3 14

Wehe einer sagt was gegen einen Juden! Da schreit die Welt auf. #antisemitismus

 (@david__chevallier) Instagram Profile Photo david__chevallier

image by @david__chevallier with caption : "#Kippa #Day #Hamburg #Juden #antisemitismus #Deutschland #Berlin #israel #judentum #Kiel #glauben #religion #freiheit  #"- 1782890669687589947
Report Share Download 0 10

us @vjsnord http://portfolio.chevallier.in/kippa-day-hamburg

 (@david__chevallier) Instagram Profile Photo david__chevallier

image by @david__chevallier with caption : "#Kippa #Day #Hamburg #Juden #antisemitismus #Deutschland #Berlin #israel #judentum #Kiel #glauben #religion #freiheit  #"- 1782889330857404612
Report Share Download 0 17

us @vjsnord http://portfolio.chevallier.in/kippa-day-hamburg

 (@david__chevallier) Instagram Profile Photo david__chevallier

image by @david__chevallier with caption : "#Kippa #Day #Hamburg #Juden #antisemitismus #Deutschland #Berlin #israel #judentum #Kiel #glauben #religion #freiheit  #"- 1782888638738593017
Report Share Download 0 13

us @vjsnord http://portfolio.chevallier.in/kippa-day-hamburg

Jüdisches Forum (JFDA e.V.) (@jfda_ev) Instagram Profile Photo jfda_ev

Jüdisches Forum (JFDA e.V.)

Report Share Download 0 22

Mit Hass und Hetze für den "Frieden" . Das ganze Video auf Facebook, YouTube, Twitter und jfda.de. . Teilen! . Etwa 150 Menschen beteiligten sich am 19.05.2018 an der „4. Bundesweiten Mahnwache für den Frieden“ in Berlin. Die „Mahnwachen“ hatten sich 2014 bundesweit formiert. Schon früh fiel diese „neue Friedensbewegung“ durch antisemitische und verschwörungsideologische Inhalte auf. Auch während der Demonstration am Samstag wurde mehrfach die Verschwörungstheorie einer „Neuen Weltordnung“ (NWO) aufgegriffen. . Die selbsternannten Friedensfreunde zeigten einmal mehr, dass ihre Weltbilder vor allem aus einer Mischung aus Wahn und Hass bestehen. Marcel „Wojna“ Wojnarowicz von der Band „Die Bandbreite“ warf dem Journalisten Deniz Yücel mangelnde Liebe zu Deutschland vor, weshalb Yücel ruhig im türkischen Gefängnis „hätte verschimmeln können“. Der Rapper Kollegah werde nicht wegen antisemitischer Liedtexte kritisiert, sondern „durch die Medien geschleift“, weil er darauf aufmerksam gemacht habe, dass Israel der Aggressor im Nahen Osten sei. Die Tiraden des „Bandbreite“-Sängers gipfelten schließlich in der NS-relativierenden Formulierung, in Deutschlang gäbe es heutzutage eine „gleichgeschaltete Presse“. . Angesichts der Tatsache, dass für das Event bundesweit mobilisiert wurde und einige „Größen“ der verschwörungsideologischen Szene als Redner oder Musiker angekündigt waren, dürfte die Teilnehmerzahl deutlich hinter den Erwartungen der Veranstalter zurückgeblieben sein. . us

ZWST Kompetenzzentrum (@zwst_kompetenzzentrum) Instagram Profile Photo zwst_kompetenzzentrum

ZWST Kompetenzzentrum

Instagram Image by ZWST Kompetenzzentrum (@zwst_kompetenzzentrum) with caption : "Die Anmeldung für ACT | Acceptance Commitment Training - 
Ein Bildungs- und Beratungsprogramm für Schule, Jugendhilfe un" at Berlin, Germany - 1781854993982433528
Berlin, Germany Report Share Download 0 8

Die Anmeldung für ACT | Acceptance Commitment Training - Ein Bildungs- und Beratungsprogramm für Schule, Jugendhilfe und Jugendsozialarbeit läuft weiter. Der erste aus drei Terminen findet am 28. Juni 2018 - 29. Juni 2018 statt. Mehr Info im Bio. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! #Antisemitismus

ZWST Kompetenzzentrum (@zwst_kompetenzzentrum) Instagram Profile Photo zwst_kompetenzzentrum

ZWST Kompetenzzentrum

image by ZWST Kompetenzzentrum (@zwst_kompetenzzentrum) with caption : "Wir führen eine qualitative Befragung "Jude als Schimpfort!" bundesweit durch und suchen dazu Gesprächspartner*innen! We" - 1781347767228531023
Report Share Download 0 15

Wir führen eine qualitative Befragung "Jude als Schimpfort!" bundesweit durch und suchen dazu Gesprächspartner*innen! Wenn Sie teilnehmen möchten oder weitere Fragen haben, melden Sie sich bei uns! #Antisemitismus

Jüdisches Forum (JFDA e.V.) (@jfda_ev) Instagram Profile Photo jfda_ev

Jüdisches Forum (JFDA e.V.)

Report Share Download 2 38

Gehören Sie auch zu den 40 Prozent? (Borgmanns Blick) . Der ganze Kommentar als Video auf Facebook, YouTube, Twitter, jfda.de . . „Bei der Politik, die Israel macht, kann ich gut verstehen, dass man etwas gegen Juden hat.“ . Das meinen 40 Prozent der Deutschen in einer Umfrage. . Gehören Sie auch zu diesen 40 Prozent? . Nein, Sie natürlich nicht. Sie können ja feinsinnig unterscheiden zwischen Ihrer eigenen Kritik an der Politik der israelischen Regierung und den Vorurteilen gegen Juden. Aber wenn Sie mit anderen reden; Menschen, die in ihrer Haltung vielleicht nicht so gefestigt sind, werden Sie immer wieder auf eine harte Probe gestellt. . Und jetzt erst recht. Es ist schwer, gegen die Macht der Bilder der getöteten Palästinenser im Gaza-Streifen Argumente zu finden. Es ist kompliziert, immer wieder auf die perfide Strategie der Hamas hinzuweisen, die schamlos Zivilisten als Kanonenfutter missbraucht. . Und es ist schwierig, die tödlichen Schüsse der Scharfschützen als notwendige Selbstverteidigung zu rechtfertigen – wenn Sie selbst dabei zunehmend Bauchschmerzen haben. Eine harte Probe. . Und Sie selbst haben ja auch wirklich nichts gegen Juden – im Gegenteil: Sie kennen auch einige und die finden sie prima. Aber Ministerpräsident Netanjahu? Und die radikalen Siedler? Wie soll man deren Politik anderen erklären ohne die Judenfeindlichkeit der 40 Prozent zu fördern? . Nun jammern Sie nicht. Bleiben Sie feinsinnig, bleiben Sie sachlich, bleiben Sie kritisch gegenüber der israelischen Politik und gegenüber israelischen Politikern. Die haben als Menschen für ihre Entscheidungen Kritik verdient – aber nicht als Juden. . us  

Gülten (@gulten__k) Instagram Profile Photo gulten__k

Gülten

Instagram Image by Gülten (@gulten__k) with caption : "Niemand wird mit dem #Hass auf andere Menschen wegen ihrer #Hautfarbe, ethnischen #Herkunft oder #Religion geboren. Hass" at Hildesheim, Germany - 1781301165701444231
Hildesheim, Germany Report Share Download 9 171

Niemand wird mit dem  auf andere Menschen wegen ihrer , ethnischen oder  geboren. Hass wird gelernt. Und wenn man Hass lernen kann, kann man auch lernen zu lieben. Denn  ist ein viel natürlicheres Empfinden im eines als ihr Gegenteil. (Nelson ) . . . . . . . #antisemitismus

Christoph Danelzik-Brüggemann (@cdanelzik) Instagram Profile Photo cdanelzik

Christoph Danelzik-Brüggemann

Report Share Download 3 12

“Ich kann da beim besten Willen kein antisemitisches Stereotyp erkennen”: von in der vom 15.5.18 () zum Gewinn des durch und den Glückwunsch durch - 1) aus Hans-Georg Otto: Der Jude als Weltparasit. Richthefte des Oberkommandos der Wehrmacht; Heft 7 1944, herausgegeben vom NS-Führungsstab der Wehrmacht; 2) Kikeriki, Wien 1912 us

Geschichtskurs IGS WF (@wege_der_erinnerungen_projekt) Instagram Profile Photo wege_der_erinnerungen_projekt

Geschichtskurs IGS WF

Report Share Download 0 2

#antisemitismus -MK

Jüdisches Forum (JFDA e.V.) (@jfda_ev) Instagram Profile Photo jfda_ev

Jüdisches Forum (JFDA e.V.)

Report Share Download 0 32

Tacheles: Samuel Salzborn über die Neue Rechte, ihre Strategien und Gegenstrategien . Das ganze halbstündige Interview auf YouTube und JFDA.de . "Ich denke ein Teil der tatsächlichen Krise, in der sich die politische Kultur der Bundesrepublik gegenwärtig befindet, besteht darin, dass es eine schreckliche Form von Harmoniesucht gibt." . In unserer zweiten Tacheles-Folge mit dem Politikwissenschaftler Samuel Salzborn, haben wir uns mit ihm über Strategien der Neuen Rechten unterhalten - und was man dem entgegensetzen kann. . Dem Phantasma eines einheitlichen "Volkswillens", der nur erspürt werden muss, hält er eine demokratische Repolarisierung entgegen. . us

#familiemuenchende (@familiemuenchende) Instagram Profile Photo familiemuenchende

#familiemuenchende

image by #familiemuenchende (@familiemuenchende) with caption : "#Kundgebung gegen #Antisemitismus
#StJakobsPlatz #München
https://goo.gl/iaRn8v" - 1781228117609653208
Report Share Download 0 5

gegen #Antisemitismus https://goo.gl/iaRn8v